Calendario

Septiembre 2015
LunMarMierJueVierSabDom
 << <Agos 2017> >>
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Anuncio

¿Quién está en línea?

Miembro: 0
Visitante: 1

rss Sindicación

Archivos

Anuncio de los artículos posteados en: Septiembre 2015

24 Sep 2015 
Da Juckreiz meistens durch Wärme gefördert wird, ist auch bei der Infektion mit Krätze das Jucken vor allem nachts durch die Hitze im Bett besonders ausgeprägt. Durch den Juckreiz entsteht ein Kreis: Ständiges Kratzen beschädigt die Haut, was weiteren Juckreiz auslöst.

Bei einer besonders schwerwiegenden Art der Milben der Krätze, der sogenannten Borkenkrätze, ist die Haut großflächig über die spezifischen Hautbereiche hinaus entzündet. Viele Teile der Haut sind gerötet, die Fuß- und Handinnenflächen sind von äußerst starker Verhornung und ausgeprägter Bildung von Schuppen gekennzeichnet. Der sonstige Juckreiz ist bei der Borkenkrätze wesentlich schwächer und teileweise nicht vorhanden. Während sich bei vielen Patienten mit Scabies weniger als sieben Milben in der Schicht der Haut befinden, sind es bei Menschen mit Borkenkrätze einige Hundert sein. Aus diesem Grund ist diese Art der Krätze häufig ansteckend.

Die regelgerechten Anzeichen der Krätze zeigen sich beim ersten Mal erst zwei bis sieben Wochen nach der Ansteckung mit Parasiten ein. Diese Zeit benötigt das Immunsystem, um eine spezifische Abwehrreaktion gegen die Milben zu entwickeln. Bei weiteren Infektionen dauert es nur Krätze einige Tage, bis Symptome auftreten.

Krätzemilben lieben wärmere Hautzonen, an denen die oberste Haut eher dünn ist. Die entzündlichen Anzeiche der Haut treten daher am ehesten zwischen den Zehen und Zehen, in der Achselgegend, im Bereich des Nabels oder des Brustwarzenhofes, an Knöcheln und inneren Fußrändern sowie der Genitalregion auf. Häufig sind Kopf, Nacken und Rücken nicht von der Krätze befallen. Bei Säuglingen und kleinen Kindern kommt Krätze aber auch auf der behaarten Haut des Kopfes und den Hand- und Fußflächen vor.



Spezifisch für Krätze ist der andauernde Juckreiz, welcher sich bei Wärme stärker wird. An den befallenen Stellen der Haut ist die Haut gerötet, sie kann leicht brennen. Es bilden sich stecknadelgroße Knötchen, bei kleinen Kindern manchmal auch Bläschen. Besonders, wenn zusätzlich gekratzt wird, können Schuppen und Krusten entstehen. Die Haut bei Krätze kann allerdings sehr unterschiedlich aussehen. Selten unterscheiden sich die Symptome auch vom „klassischen Muster“ ab. Neben dem Juckreiz sind bei genauer Betrachtung eventuell die bogenförmig gewundenen Bohrgänge der Kraetze Milben, selten sogar die Krätzemilben selbst in der Haut zu erkennen.


Admin · 29036 vistas · Escribir un comentario
24 Sep 2015 
¡Felicidades !¡ la creación de tu blog es un éxito !

Para poder acceder a las diversas opciones de tu Blog, conéctate pulsando el link «conexión»:

Conéctate con el nombre de usuario: Admin y tu contraseña (él que elegiste durante la creación del blog).
Una vez conectado, una barra de herramientas se colocará automáticamente encima de la página que te permite acceder al panel de administración.
Admin · 80 vistas · 1 comentario
Categorías: Primera categoría